Beratung

Das Erleben von Gewalt und das Gefühl, Situationen hilflos ausgeliefert zu sein, können das Selbst- und Weltverständnis dauerhaft erschüttern. Wir möchten Ihnen helfen und Sie unterstützen, Ihr Leben wieder in die Hand nehmen zu können und wieder stark und selbstbewusst zu werden.
.

Fachberatung bei Häuslicher Gewalt

Häusliche Gewalt

  • liegt vor, wenn es in einer häuslichen Gemeinschaft, die entweder noch besteht, oder sich aufgelöst hat, zu Gewalthandlungen kommt.
  • umfasst nicht nur körperliche Gewalt (Schlagen, Treten, Stoßen etc.), sondern auch sexualisierte Gewalt (s.o.), psychische Gewalt (wie Demütigungen, Beschimpfungen, Drohungen, Kontaktverbot zur Familie, Freundinnen, Nachbarschaft oder Hilfesystem), ökonomische Gewalt (Arbeitsverbot oder Zwang zur Arbeit, Einkassieren des Lohns, Verweigern oder Zuteilen von Geld) oder Verfolgung und Terrorisierung (Stalking)
  • häufig treten verschiedene Formen von Gewalt zusammen auf
  • jede vierte in Deutschland lebende Frau hat Gewalt durch aktuelle oder frühere Beziehungspartner erlebt; in 91 % aller Fälle ist der männliche (Ex-) Partner der Täter
  • oft sind Kinder indirekt mit betroffen

Bitte kommen Sie zu uns

  • wenn Sie Häusliche Gewalt erfahren
  • wenn Sie diese Situation nicht mehr ertragen können
  • wenn Ihre Kinder unter dieser Situation leiden
  • wenn Sie als Angehörige, FreundIn, NachbarIn, KollegIn in ihrem Umfeld mit häuslicher Gewalt konfrontiert sind
  • wenn Sie für Ihre berufliche Tätigkeit Informationen zum Thema brauchen


Unsere Gewaltschutzberatung beinhaltet:
  • Krisenintervention
  • Sicherheitsabklärung
  • Wiederherstellung Ihrer Handlungsfähigkeit
  • Informationen zu Polizeieinsatz, Wegweisung, Gewaltschutzgesetz
  • Informationen zu rechtlichen Möglichkeiten und finanziellen Hilfen
  • Beratung im Entscheidungsprozess
  • Bedarfsgerechte und gewünschte Vermittlung an andere Institutionen (Frauenhaus, Rechtsanwältin, Ärztin, Therapeutin, andere Fachberatungsstellen)

Fachberatung bei sexualisierter Gewalt

Sexualisierte Gewalt

  • ist eine sexualisierte Form der Gewalttätigkeit
  • beginnt bereits bei der Einschränkung Ihrer persönlichen Freiheit; dazu gehört alles, was gegen Ihren Willen geschieht – das Empfinden darüber kann sehr unterschiedlich sein
  • richtet sich überwiegend gegen Frauen und Mädchen – unabhängig von Alter, Aussehen oder sozialem Status
  • sexueller Missbrauch, Nötigung und Vergewaltigung sind die extremsten Formen sexualisierter Gewalt
  • Die Täter kommen meistens aus dem sozialen Umfeld
  • Die gesundheitlichen und psychosozialen Folgen von sexualisierter Gew0alt sind vielfältig und können kurz-, mittel- und langfristig auftreten

Viele Frauen versuchen, mit Gewalterfahrungen alleine fertig zu werden. Oft ist die Verarbeitung der traumatischen Erlebnisse ohne Hilfe und Unterstützung jedoch sehr schwierig. Wir möchten Sie ermutigen, sich die entsprechende Unterstützung zu holen.

Bitte kommen Sie zu uns

  • wenn Sie sexualisierte Gewalt erfahren haben
  • wenn Sie Mutter eines missbrauchten Mädchens oder Jungen sind
  • wenn Sie im beruflichen oder privaten Zusammenhang betroffene Frauen oder Mädchen und Jungen unterstützen wollen
  • wenn Sie während einer Psychotherapie oder im Arzt-Patientinnen-Kontakt Missbrauchserfahrungen gemacht haben oder machen
  • wenn Sie am Arbeitsplatz sexuelle Belästigung erleben

Unsere Fachberatung bei sexualisierter Gewalt beinhaltet:

  • Emotionale Verarbeitung der Gewalterlebnisse
  • Beziehungsklärung gegenüber dem Täter
  • Abbau von Ohnmachtsgefühlen und Wiederaufbau von selbstbestimmten Handlungsmöglichkeiten
  • Information über Hintergründe, Verarbeitungsformen und Folgen von Traumatisierungen, die durch Gewalt ausgelöst wurden
  • Kennenlernen weiterer Unterstützungsangebote (ambulante Therapie, Klinik, Selbsthilfegruppen)
  • Informationen über rechtliche Möglichkeiten
  • Beratung bei sozialen, materiellen und beruflichen Problemen